top of page
Suche
  • AutorenbildCarolus Kaarst

Gesellschaft Carolus zeichnet Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Rahmeneines rauschenden Festes mit

Aktualisiert: 23. Okt. 2023


Das Wetter spielte mit, weit über 150 Gäste waren gekommen und feierten mit der Gesellschaft Carolus die Verleihung des diesjährigen Ehrenbechers an Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Dabei bot erneut der Biergarten von Culture without Borders e.V. auf dem Tönishof im Kaarster Norden einen ausgezeichneten Rahmen für ein rauschendes Fest, bei dem die Gäste nach der Ehrung zur Musik von „The Silverettes“ noch lange feierten. „Wir sind begeistert, dass erneut so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind. Gemeinsam mit Ihnen allen wollen wir heute Abend unseren Preisträger feiern und einen wunderbaren Abend gemeinsam verbringen“, kündigte der Carolus-Vorsitzende Lars Christoph gleich in seiner Begrüßung an. Und der weitere Verlauf des Abends sollte ihm Recht geben. Gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Helmi Groß konnte Lars Christoph nicht nur zahlreiche Ehrenbecherträger der vergangenen Jahre, sondern auch viel Prominenz der Stadtgesellschaft und zahlreiche Freunde und Wegbegleiter von Hans-Jürgen Petrauschke begrüßen. So waren die beiden ehemaligen Bürgermeister Franz-Josef Moormann und Dr. Ulrike Nienhaus ebenso erscheinen wie der stellvertretende Bürgermeister Theo Thissen und der Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein Jürgen Steinmetz. Die beiden Kreisdezernenten Martin Stiller und Gregor Küpper waren der Einladung der Gesellschaft Carolus gefolgt, auch der Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling, der Landtagsabgeordnete Lutz Lienenkämper sowie zahlreiche Mitglieder des Kreistages und des Stadtrates ließen sich eine Teilnahme nicht entgehen. Der Carolus-Vorstand konnte aber auch zahlreiche Vertreter Kaarster Vereine und Verbände begrüßen, so etwa den Brudermeister

der St.-Sebastianus-Bruderschaft Holzbüttgen Sebastian Corsten und den designierten

Karnevalsprinzen Raphael Leßmann.



In einer launigen Laudatio stellte der Carolus-Vorsitzende Lars Christoph nicht nur den

beruflichen Werdegang des Ausgezeichneten dar, sondern skizzierte auch anhand zahlreicher Anekdoten die Persönlichkeit Petrauschkes. So wurde darauf verwiesen, dass der Aufstieg Petrauschkes zum Landrat keinesfalls ohne Diskussionen verlief, wurde er doch seinerzeit noch als „Wadenbeißer“ des damaligen Landrates Dieter Patt angesehen, der mit aus seiner Sicht falschen politischen Haltungen nicht gerade zimperlich umging. Inzwischen habe sich aber eine „Marke Petrauschke“ herausgebildet, die im Rhein-Kreis Neuss wegen der Bodenständigkeit, dem Humor und der Bereitschaft, den Kontakt zu den Menschen zu suchen und sich um ihre Anliegen zu kümmern, sehr geschätzt werde. Lars Christoph hob in diesem Zusammenhang auch den hohen persönlichen Einsatz des Landrates hervor: „Kaum ein Schützenfest, keine Sportveranstaltung, kein kulturelles Ereignis, kein Sommerfest eines Seniorenheims oder keine Karnevalsfeier vergeht, wo nicht auch unser Landrat Hans-Jürgen

Petrauschke zumindest einmal kurz vorbeischaut.“ Und er ergänzte mit einem Augenzwinkern, dass sich deshalb bis heute recht hartnäckig das Gerücht halte, dass die Kreisverwaltung manchmal einen Doppelgänger einsetze, um alle Termine mit Petrauschke abdecken zu können. Der Geehrte zeigte sich gerührt von der Auszeichnung und verdeutlichte in seiner Dankesrede, dass er die Auszeichnung nicht nur auf ihn persönlich bezogen ansehe, sondern sie auch den vielfältig ehrenamtlich Tätigen im Rhein-Kreis Neuss gewidmet sehe, ohne die das gesellschaftliche Leben deutlich ärmer sei.


Das besondere Ambiente des Biergartens von Culture without Borders e.V. kam im weiteren Verlauf des Abends zur besonderen Geltung, als bei einbrechender Dämmerung „The Silverettes“ dem Publikum kräftig einheizte. Noch bis in den späten Abend wurde getanzt und zahlreiche Gespräche bei kühlen Getränken und Köstlichkeiten vom Grill geführt. „Wir sind sehr erfreut, dass die Ehrenbecherverleihung auch in diesem Jahr ein voller Erfolg war. Das motiviert uns bereits jetzt für die Neuauflage im kommenden Jahr. Aber auch in den kommenden Monaten haben wir noch einigen Aktionen geplant“, kündigte der Carolus-Vorsitzende Lars Christoph abschließend an.




Comentários


bottom of page